Das war bisher in unserer Ausgabenkalkulation noch nicht aufgetaucht: die vielen eBooks für die Kinder. Aber es ist natürlich schön und gemütlich, so viel zusammen zu lesen. Und mit iPad und iPhone haben wir immer alles dabei, wenn’s auch mal auf der Fähre oder sogar beim Laufen durch die Gassen mit den spannenden Geschichten weiter gehen soll. Und abends im Bett brauchen wir kein Licht ;-)

Sehr gut kommen die Möwenwegbücher von der tollen Kirsten Boie an, von denen wir auch schon einige auf Papier haben. Drei haben wir bisher digital gekauft und und jedes zwei mal durch. Und weil wir nebenbei noch auf Zauberei und Harry Potter kamen haben wir da den ersten Band ohne die gruseligsten Stellen mal eben in drei Tagen durchgezogen.

Mal sehen was die Statistik am Ende sagt. Falls ihr noch Tipps für weitere digitale Kinderbücher habt, vielleicht sogar frei verfügbare, gerne her damit.